Bands

The Pile Bucks 18:00-18:45

2010 ursprünglich als Duo gegründet bestand anfangs die Idee darin, schwere Gitarrenmusik à  la Papa Roach, Stonesour und Slipknot etc. als Accoustic-Version zu arrangieren und wiederzugeben. Bei einem Aufenthalt in den USA holte sich der Sänger aber den Country-Virus und fortan wurde vermehrt in dieser Sparte herumge­graben. Da dies nach und nach mehr Spass machte, entschied man sich, die Cowboy-Stiefel anzuziehen und gen Westen in den Sonnenuntergang zu schrummen.

Dem Roadtrip-Duo schlossen sich später auch noch ein weiterer Gitarrist sowie ein Basser und ein Drummer an. Gemeinsam zieht man so durch die unendlichen Weiten des musikalischen wilden Westens und lässt sich auch durch die vorbeiziehenden Felsfor­mationen à la «ROCK» gerne inspirieren.

Webseite

 

 

Restock 19:15-20:00

Classic Blues based heavy rock is once again making an unstoppable advance onto the music circus. One of the most interesting new acts of this movement is definitely „RESTOCK“!!

Formed in the deepest rural idyll of switzerland, this four school bodies are rapidly fascinating every crowd in front of them.
The reason is quickly found. Although they walk obviously in the footsteps of Led Zep, Blue Cheer of Free- they create a totally own and distinctive sound.
It didn‘t take much time they were even noticed beyond the swiss border. Next to two european- and a southafrican Tour, they played suport-shows for Dewolff, Brutus, Heat and many more. Not to forget about that great show at the legendary Burg-Herzfestival in 2016 which gives them a few great words at the HNA newspaper who compared them with bands like Blues Pills and Kadavar.(See link below)

Webseite

 

 

The Souls of the Departed 20:30-21:15

The Souls of the Departed spielen den Rock in die Garage, aufs Surfbrett, in den westlichen
Sonnenuntergang und jagen ihn in psychedelische Sphären, doch eine Schublade für ihren Stil gibt
es nicht. Was mit eigensinnigen Ideen und einer soundgeprägten WG begann, manifestierte sich
2012 zur Formation mit Gesang, Gitarren, Bass und Drums. Die grenzüberschreitend erfahrenen
Musiker Ralf Harms, Mischa Stiefenhofer, Tobias Studer und Juan Veas schrieben 20
Eigenkompositionen, die nach mehreren Konzerten in ihrem hometown die Kreuzlinger
Musikszene bereichern.

Genre Rock
Mitglieder der Band
Ralf – Vocals & Guitar,
Mischa – Lead Guitar,
Tobi – Bass,
Juan – Drums

Heimatstadt
Kreuzlingen, Switzerland

Facebook

 

 

Elderly People  21:45-22:30

ELDERLY PEOPLE = Rockmusik mit Rollatoren?

Wohl eher nicht!
Gegründet 2012 von Marc (Drums), Kocher (Gitarre) und Krebs (Bass), steigen
Elderly People aus der Asche ihrer vorhergehender Band Suff-X auf. Als mit Lim
eine weitere Gitarre und schlussendlich mit Chris die Vocals besetzt wurden,
war die im November 2013 Band komplett. Nachdem Lim im Sommer 2016 die
Band verließ, übernahm Mülle seinen Platz an der Gitarre. Seitdem fügen die
fünf Jungs zusammen, was zusammen gehört: harte Gitarrenriffs, tiefgründige
Texte und melodische Passagen.
 

Webseite

 

 

The Lakeside Jerks 23:00-23:45

Die Lakeside Jerks sind eine Rock’n’Roll Kapelle vom Bodensee, die inzwischen seit
über zehn Jahren existiert.
Sie spielen hauptsächlich eine Mischung aus zügigem Rock’n’Roll, Rockabilly und
Punkmusik in der Besetzung mit zwei Gitarren, einem Kontrabass und Schlagzeug.
Dazwischen gibt es, vor allem live, ab und an auch mal Einflüsse aus dem Country-,
und Folkbereich zu hören.
Die Jerks haben seit ihrer Gründung immer fleissig live gespielt und dabei auch
schon in Zürich, Basel, St. Gallen, Winterthur, Biel, Schaffhausen, Konstanz,
Kreuzlingen und vielen weiteren Orten – vor allem in der Ostschweiz – halt
gemacht. Dabei durften sie die Bühne mit Bands wie Slam&Howie, Fucking
Beautiful, Tüchel, Gloria Volt, Painhead, Restock, The Seniles, Vorwärts, Lost Purity,
Carson, Hecht u.v.m. teilen.

Schlagzeug Rob Thommen
Gesang & Gitarre Urs Müller
Kontrabass Sven Hegge
Gitarre Gaudenz De Santi

Webseite